Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Donnerstag, 16.01.2020

Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz setzt zunehmend höherqualifizierte Erwerbstätige unter Druck

Automation, unter der bisher vor allem der Einsatz von Robotern in der Blue-Collar-Welt verstanden worden war, hat zu dem Eindruck geführt, dass die damit einhergehende Vernichtung von Arbeitsplätzen ein Problem der Bezieher mittlerer und unterer Einkommen sei. Dass dies auf Dauer nicht so fortgeschrieben werden konnte und technischer Fortschritt etwas ist, das in negativer Weise “nur” den Blue-Collar-Bereich betrifft, war zu erwarten gewesen und wird jetzt erstmals durch eine Studie empirisch bestätigt.

Die Studienautoren haben sich den Zusammenhang zwischen Begriffen im Bereich unternehmensnaher Patente in den letzten 30 Jahren, die auf manuelle Tätigkeiten hindeuten, und die Einkommensentwicklung auf verschiedenen Qualifikationsstufen angeschaut. Das eindeutige Ergebnis ist, dass diese Jahre geprägt waren von manuellen Begriffen in den Patentanmeldungen, die dann in der Folge im Produktionsbereich umgesetzt wurden und zu einer schlechteren Einkommensentwicklung bei dort verorteten Berufen geführt haben. Nach dieser Modellierung haben sich die Forscher mit der Nennung von Begrifflichkeiten in Patentanmeldungen befasst, die auf Tätigkeiten hindeuten, die im White-Collar-Bereich verortet sind. Sie haben hierfür eine parallele Analyse der Entwicklung der Forschungsschwerpunkte von Machine Learning durchgeführt, um zu erkennen, in welchen beruflichen Bereichen die Patente überhaupt angewendet werden könnten. Sie entdeckten, dass diese in den letzten Jahren stark zugenommen haben und schließen daher:

"People with bachelor’s degrees might be more exposed to the effects of the new technologies than other educational groups."

Da der Einfluss von KI auf die Bezieher höherer Einkommen zunehmen wird und sich die Einkommensperspektiven verschlechtern, wird der politische Wille, proaktiv tätig werden zu wollen, wahrscheinlich zunehmen. Bisher betraf Technologie und Arbeitsplatzverluste immer “die anderen”, jetzt droht die Entscheiderelite selbst betroffen zu werden.

Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz setzt zunehmend höherqualifizierte Erwerbstätige unter Druck
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.