Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Donnerstag, 18.08.2016

Kontrollwahn von Unternehmen lässt Produktivität sinken

Obgleich die jährlich geleisteten Arbeitsstunden einen bisher nicht bekannten Umfang erreicht haben, sind Arbeitnehmerinnen in UK nicht produktiver als im Jahre 1991, so eine aktuelle Untersuchung der britischen Regierung. Ein Blick auf die Hintergründe dieser Entwicklung durch den GUARDIAN offenbart: Die Menschen lassen nicht alles mit sich machen.

Der Fall der Reallöhne in den letzten 15 Jahren sowie die Zunahme kurzfristiger Beschäftigungsverhältnisse zeigt den Menschen, dass es sich nicht lohnt, mehr Arbeitseinsatz - sei es in Form von Produktivität oder tatsächlich geleisteter Arbeit - zu zeigen (Anm. des Autors: Durchaus eine Parallele zur Vollbeschäftigungschimäre in der DDR).

Darüber hinaus machen sich unter solchen Arbeitsbedingungen Unsicherheiten und Ängste breit. Die Konzentration bei der Arbeit nimmt ab und tut das ihrige zum Rückgang der individuellen Produktivität. Da dies nicht im Interesse der Arbeitgeberinnen und der Personalabteilungen liegt, beginnt der Kontrollwahn zuzunehmen. Dabei benötigen Arbeitnehmerinnen, so eine aktuelle MIT-Studie genau das Gegenteil: Vertrauen seitens der Arbeitgeberinnen und Souveränität über den Ort und die Zeit des Arbeitens. “Büros” als Konstrukt des Arbeitens sind hingegen Erfindungen von “Extrovertierten für Extrovertierte”, so Seager.

Die Autorin verweist auf die erfolgreichen aktuellen schwedischen Experimente mit der Arbeitszeit; die Absenkung auf eine tägliche maximale Arbeitszeit von 6 Stunden hat die Beschäftigten unter dem Strich produktiver werden lassen. Was zeigt uns der Text damit am Ende? Trotz allumfassender Kontrolle kann man die Menschen auf Dauer nicht zwingen, in wenig wertschätzende Arbeitsverhältnisse mehr als nötig zu investieren. 

Kontrollwahn von Unternehmen lässt Produktivität sinken
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!