Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Karsten Lemm
Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Karsten Lemm
Mittwoch, 01.06.2016

Klimawandel am Arbeitsplatz: KI und die Suche nach einem trockenen Plätzchen für den Menschen

Erst machten sich die Maschinen in Fabriken breit und ersetzten die Muskelkraft von Millionen. Dann tauchten sie am Bahnhof und im Supermarkt auf, um Fahrkarten zu verkaufen und um es den Menschen selbst zu überlassen, ihre Einkäufe einzuscannen. Alles sehr bequem, effizient und kostengünstig. Doch jetzt wird es ungemütlich.

Im jüngsten Schritt fangen lernende, mitdenkende Systeme an, Entscheidungsprozesse zu übernehmen und Denkarbeit zu verrichten. „Das Beängstigende daran ist: Es fällt schwer, eine höhere Ebene zu erkennen, auf die der Mensch noch ziehen kann“, sagt Julia Kirby, die mit dem MIT-Professor Tom Davenport das Buch “Only Humans Need Apply” verfasst hat.

Beide Autoren zeigen sich in diesem Podcast optimistisch, dass dem Menschen nicht die Arbeit ausgehen wird. Nur sollten wir uns schon mal daran gewöhnen, nicht länger über die Maschinen erhaben zu sein, sondern Seite an Seite mit ihnen zu arbeiten – und auch intellektuell auf gleicher Höhe mit ihnen zu stehen. Eine spannende Unterhaltung über die Sinnsuche des Homo Sapiens in einer Welt der Geschöpfe, die er sich baute. Die Experten klingen ironischerweise manchmal selber wie Maschinen, weil sie blechern über eine Internetverbindung ins Studio telefonieren.

Klimawandel am Arbeitsplatz: KI und die Suche nach einem trockenen Plätzchen für den Menschen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!