Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Kann Podcasten aktivistisch sein?

Theresa Lachner
Journalistin / Systemische Sexualberaterin / Gründerin von LVSTPRINZIP
Zum piqer-Profil
Theresa LachnerDienstag, 23.08.2022

"Egal ob Klimakrise oder Abtreibungsdebatte: auch Podcaster*innen mischen sich politisch ein." Als kürzlich in den USA das Recht auf Abtreibung gekippt wurde, rief Podcasterin Arielle Nissenblatt dazu auf, statt der Werbung Host Reads über das aktuelle politische Geschehen zu machen und auf Hilfsangebote und Ressourcen für Betroffene zu verweisen. Von dieser Initiative zu hören hat mich besonders gefreut, da ich in meiner letzten Podcast-Episode "Lust" mit Ariadne von Schirach einen ganz ähnlichen Gedanken hatte und in den Shownotes auf ein entsprechendes Info-Sheet verweise.

Aber dürfen - oder sollen - sich Journalismus und Aktivismus überhaupt derart überschneiden? Der Politikwissenschaftler Christoph Bieber verweist auf die Besonderheit des Mediums Podcast: obgleich technisch deutlich anspruchsvoller umzusetzen als ein schneller Tweet, gleicht die Podcastlandschaft nach wie vor einer Art "Wildem Westen", und ist ein Raum wo jede*r sprechen darf - ohne, wie beispielsweise in einer Tageszeitung die eigene Meinung als solche klar gekennzeichnet in eine bestimmte Form wie Glosse oder Kolumne zu bringen. Außerdem wichtig: die gefühlte Intimität, die Zuhörende mit ihren Lieblingspodcaster*innen verbinden - und in dieser parasozialen Beziehung vielleicht auch Meinungen unkritischer übernehmen.

Ein sehr empfehlenswertes Feature in einem generell sehr empfehlenswerten Podcast.
Kann Podcasten aktivistisch sein?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.