Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, eDidaktikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Gabriela Westebbe
Mittwoch, 22.06.2016

Intrapreneure braucht das Land

Intrapreneurship spielt eine wichtige Rolle bei Innovationen und so auch bei digitalen Veränderungsprozessen. Intrapreneurship müsste deshalb ein zentrales Personalthema sein, wären da nicht einige Vorurteile, die sich hartnäckig einer größeren Verbreitung dieses Arbeitsmodells - vor allem in großen Unternehmen in den Weg stellen.

Der Rückblick auf den letzten Themenabend #nahdran am digitalen Wandel der #DMW (Digital Media Women) räumt mit fünf dieser Vorurteile auf:

1. Großkonzerne sind zu schwerfällig für innovative Projekte

2. Junge Technikfreaks brainstormen im Elfenbeinturm

3. Die Belegschaften sind eingerostet

4. Geld ist die einzige Währung um Menschen zu motivieren

5. Nur sterbende Industrien brauchen Intrapreneure

Intrapreneure braucht das Land
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!