Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Dienstag, 31.01.2017

In Richtung einer aufgabenzentrierten Arbeitsorganisation

Philip van der Wilt (von der "Enterprise Cloud Company" Service Now) stellt in seinem Überblicksartikel zu zentralen Veränderungen in der Art, wie Arbeit funktioniert, nicht nur die bekannten Entwicklungsrichtungen dar, sondern führt einige interessante Konzepte und neuere Begriffe ein. So bewegen wir uns demnach in Richtung einer aufgabenzentrierten Organisation von Arbeit, in der wir Hand in Hand mit Bots und Co. zunehmend produktiv das erledigen, was Menschen am besten können - und hoffentlich so auch glücklicher werden. Aus van der Wilts Sicht bedeutet das einen Wandel hin zur "Micro-Compartmentalisation" in der Arbeitsabwicklung. Dazu gibt es noch interessante Daten - zum Beispiel seien wir heute im Schnitt an zwei von fünf Arbeitstagen mit nicht-produktiven Routineaufgaben beschäftigt. 

In Richtung einer aufgabenzentrierten Arbeitsorganisation
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!