Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, eDidaktikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Gabriela Westebbe
Donnerstag, 13.10.2016

In 4 Jahren hat jeder Internet - nur die Deutschen sind nicht drin

Deutschland im Dornröschen-Schlaf. Nur das Erwachen sieht anders auch. Wankas Digitalpaket für die Schulen mutet an wie eine Verzweiflungstat.

Genau wissen wir nicht, wie die (Arbeits-)Welt in 20 Jahren aussehen wird, aber dass wir einen sehr steinigen Weg vor uns haben, das zeigt Anja C. Wagner in ihrem ca. halbstündigen Vortrag zum Weiterbildungstag mehr als deutlich auf.

Es wird sich jetzt alles ändern, unsere Arbeitswelt, unser Bildungssystem, unser gesamtes Leben. Das Internet wird überall sein und uns mit allen und allem vernetzen. Ein Geschäftsmodell der Zukunft kann sein, Refugien anzubieten, an denen man tatsächlich nicht erreichbar und verknüpft ist – weiße Flecken im komplett vernetzten Raum. Das kommt bekannt vor.

Gute Chancen haben die, die sich den Veränderungen stellen und diese aktiv für sich nutzen, zum Beispiel zum Kompetenzerwerb, für einen der neuen Berufe, einen online Kurs (englisch) auf Udacity absolvieren. Sie können damit rechnen, im Anschluss sofort mehrere hochbezahlte Jobangebote zu bekommen.

Und wer die Zukunft mitbestimmen oder aktiv mitgestalten will, der wird in den sozialen Netzwerken aktiv sein MÜSSEN. Hier wird unsere Zukunft verhandelt und das multimedial.

In 4 Jahren hat jeder Internet - nur die Deutschen sind nicht drin
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!