Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Geschichte der Arbeit: Was die Steinzeitmenschen uns voraus hatten

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Seit 2016 selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
Meike LeopoldDonnerstag, 22.04.2021

Normalerweise geht die Geschichte so: In unseren Anfängen waren wir Menschen Jäger und Sammler. Wir führten ein mühsames, arbeitsames Dasein, um am Leben zu bleiben. Dann kam die Landwirtschaft und damit die Sesshaftigkeit. Wir hatten immer mehr zu essen und alles wurde immer besser bis zum heutigen Tag.

Wirklich? Der Ethnologe James Suzman hat eine ganz andere Meinung.

Die Landwirtschaft läutete keine Ära des besseren Lebens ein, ganz im Gegenteil: Sie brachte Krankheiten, Mangelernährung und vor allem: mehr Arbeit.

Seine Grundthese lautet: Je weniger Arbeit, desto besser! Warum das? Suzman: "Es ist an der Zeit, eine Welt zu schaffen, in der Wachstumsideologie und Konsum nicht mehr unser Leben und unseren Planeten aussaugen. Dafür aber müssten die Menschen ihr Verhältnis zur Arbeit überdenken."

Aus dieser Perspektive sah es bei unseren steinzeitlichen Vorfahren sehr viel besser aus als heute bei uns. Sie hatten zwar keine Smartphones, aber dafür viel Bewegung und keinen Stress mit der Arbeit. Im Gegenteil: Man hat berechnet, dass sie im Schnitt nur 15 Stunden in der Woche arbeiteten. Der Rest war Freizeit. Während wir uns fragen: "Muss ich arbeiten, um zu leben, oder lebe ich, um zu arbeiten?" Außerdem lebten die ersten Menschen im Einklang mit der Natur um sie herum.

Diese "Idylle" lässt sich heute nicht mehr herstellen. Was ist also die Lösung? Wir sollten unsere "grenzenlosen Ansprüche" aufgeben, so Suzman. Es brauche "die Einsicht, dass weniger Arbeit besser ist - für den Menschen und für den Planeten."

Geschichte der Arbeit: Was die Steinzeitmenschen uns voraus hatten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 13 Tagen

    Das beschreibt Yuval Noah Harari in seinem Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" auch genau so: Die Steinzeitmenschen hatten ein viel interessanteres Leben als wir heute: Sie wurden jeden Tag mit ganz vielen unterschiedlichen Situationen konfrontiert und sie waren uns auch intelligenzmäßig überlegen. Sie mussten jederzeit in der Lage sein, Gefahren zu erkennen, sie hatten sehr viel Wissen über die Natur und kannten sich mit ihr umfassend aus, sodass sie z.B. wussten, was sie essen konnten und was nicht.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.