Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Sonntag, 12.03.2017

Führungskraft auf Zeit: Bei der Telekom können die Mitarbeiter ihre Vorgesetzten selbst wählen

Im Interview spricht Philipp Schindera, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Telekom, über gewählte Führungskräfte in seiner Abteilung, Rapid Prototyping in der Kommunikation, Customer Centricity in der Arbeitswelt und warum ihm Haltungen bei seinen Mitarbeitern wichtiger sind als Fähigkeiten.

Gerade hat Schindera in seinem 130-köpfigen Team der Telekom-Unternehmenskommunikation die Führungskräfte wählen lassen — für das Unternehmen ein absolutes Novum. Durch die Wahl erhofft sich die Leitung eine größere Transparenz und ein besseres Verständnis von Mitarbeitern und Führungskräften für die jeweils andere Seite. Schon vor ca. vier Jahren wurde damit begonnen, die Unternehmenskommunikation auf eine projektbezogene Organisationsform umzustellen, die Mitarbeitern mehr Verantwortung überträgt und ihnen mehr Freiräume gibt

Auch neue Arbeitsweisen wie Design Thinking oder Customer Centricity spielen eine immer wichtigere Rolle. Bei der Telekom entsteht laut Schindera eine sich verändernde Arbeitskultur, die mehr partizipative Elemente und weniger hierarchische Herangehensweisen enthält. Ihn freut, dass eine Mischung aus jüngeren und erfahrenen Mitarbeitern gewählt wurde. Und auch, dass drei der vier Gewählten Frauen sind.

Führungskraft auf Zeit: Bei der Telekom können die Mitarbeiter ihre Vorgesetzten selbst wählen
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!