Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Freitag, 17.11.2017

Forderungen nach neuem Arbeitsrecht - nach 100 Jahren Abschied vom 8-Stunden-Tag?

Gerade wird in der Debatte um Arbeit 4.0 hart um die Frage der Flexibilisierung der Arbeitszeiten verhandelt, und der Artikel nimmt einen aktuell wichtigen Beitrag dazu auf. So haben die Wirtschaftsweisen (also der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, hier der gesamte Bericht) aktuell klar eine Abkehr vom 8-Stunden-Tag gefordert - und das wäre eine historische Zäsur. Denn dieses Paradigma der festen Arbeitszeit von 8 Stunden stammt von einem walisischen Sozialreformer (Robert Owen) aus dem 19. Jahrhundert, eingeführt wurde das Prinzip dann ab 1900 bei Zeiss, und zum Gesetz wurde es im Jahr 1918 in Deutschland, was "eine der ältesten Forderungen der Arbeiterbewegung umsetzte". Neben diesem Hintergrund liefert der Artikel auch mehr zur Begründung (mit der Digitalisierung würden die alten Modelle nicht mehr zur Arbeitsrealität passen) und zu den konkreten Änderungsvorschlägen (zum Beispiel die Einführung einer maximalen Wochenarbeitszeit von 48 Stunden, und die Verkürzung der vorgeschriebenen Ruhezeiten). 

Wenig findet sich im Artikel selbst zur Frage der Belastung durch Flexibilisierung - eine Perspektive, die ja die Gewerkschaften stark vertreten. Verlinkt ist aber ein weiterer Beitrag zu diesem Thema. Gut wäre es, wenn sich hier oder andernorts bald mehr zur Frage lesen ließe, wie denn dieses Problem zu lösen ist, ob es neben den verhärteten Entweder/oder-Positionen nicht auch Beispiele für Flexibilisierung im Sinne und zum Wohle der Arbeitnehmer gibt. 

Forderungen nach neuem Arbeitsrecht - nach 100 Jahren Abschied vom 8-Stunden-Tag?
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!