Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Dienstag, 03.05.2016

Flexibilität und Freiheit bei der Arbeit: Nachholbedarf in Deutschland

Eine neue Studie zeigt, dass flexible Arbeitsweisen viel zur beruflichen Zufriedenheit beitragen können – und dass die Deutschen im europäischen Vergleich bei der Flexibilität eher schlecht dastehen. Eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens IDC zeigt die skandinavischen Länder sowie Spanien, die Benelux-Staaten und Österreich als führend in Europa, wenn es um flexible Arbeitsweisen geht. Auf den hinteren Rängen landeten Polen, Großbritannien die Schweiz und Deutschland.

Aus der Befragung der teilnehmenden 1352 HR-Experten ergibt sich, dass sogenannte „Freiheitsfaktoren“ – beispielsweise die Möglichkeit, von außerhalb des Betriebs zu arbeiten, eigene IT-Geräte zu verwenden oder sich auf Stellen außerhalb der eigenen Abteilung zu bewerben – viel zur Zufriedenheit der Arbeitnehmer beitragen. Allerdings gibt es europaweit auch noch viel Nachholbedarf, etwa im Bereich kollaborativer Lernsysteme. 

Flexibilität und Freiheit bei der Arbeit: Nachholbedarf in Deutschland
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.