Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Deutschlandfunk Kultur
Das Feuilleton im Radio

Guten Tag, wir sind’s, die von der Kultur! Deutschlandfunk Kultur ist das "Feuilleton im Radio". Hier sammeln wir wöchentlich die spannendsten Hörtipps aus unseren Sendungen und Podcasts. Es piqen: Sandro Schroeder (sans) und Torben Waleczek (tw).

Zum piqer-Profil
piqer: Deutschlandfunk Kultur
Montag, 25.03.2019

FIRE-Bewegung – mit 40 in Rente

Arbeiten bis weit über 60 und erst im Ruhestand das Leben genießen? Anhänger der FIRE-Bewegung wollen aus diesem Modell ausbrechen. Das Kürzel steht für "Financial Independence, Retire Early". Das Ziel ist es also, möglichst früh finanziell unabhängig zu werden und nicht mehr arbeiten zu müssen, jedenfalls nicht in einem herkömmlichen Brotjob. 

Manchen gelingt das schon im Alter von 40 Jahren - durch eine besonders sparsame Lebensführung und clevere Geldanlagen. Zur Wahrheit gehört aber auch: Das Dasein als Frührentner muss man sich leisten können. Die meisten Anhänger der FIRE-Bewegung verdienen gut, viele von ihnen kommen aus der IT-Branche.

Die Bewegung stammt aus den USA, aber auch in Deutschland folgen manche dem Trend. Für unser "Zeitfragen"-Feature hat Kai Adler einige von ihnen getroffen. (TW)

FIRE-Bewegung – mit 40 in Rente
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.