Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Karsten Lemm
Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Karsten Lemm
Montag, 29.08.2016

Feierabend! Das wahre Problem mit E-Mails nach Büroschluss

Das Büro kommt abends mit nach Hause. So ist das, seit der Computer auf Hosentaschenformat geschrumpft ist. Immerzu brummt, pfeift oder jodelt das Smartphone, und oft genug ruft lange nach Feierabend noch mal der Job nach seinen Dienern.

Das Problem ist dabei weniger die eigentliche Arbeit, so haben amerikanische Wissenschaftler in einer aktuellen Studie festgestellt. Das Problem ist die grundsätzliche Erwartungshaltung der 24-Stunden-Wirtschaft: Lieber Mitarbeiter, wir brauchen dich. Und. Zwar. Jetzt!

Das führe zu einem unterbewussten Dauerstress, erklärt Virginia-Tech-Professor William Becker, einer der Autoren der Studie – und dieser Dauerstress macht nicht nur krank, er untergräbt auch die Produktivität. Das heißt, Firmen, die immerzu nach ihren Mitarbeitern rufen, schneiden sich am Ende in die eigenen Excel-Tabellen: E-Mails nach Büroschluss sind schlecht für die Bilanzen.

Was tun? Man muss vielleicht nicht gleich so weit gehen wie der französische Staat, der jeglichen dienstlichen Nachrichtenverkehr nach Feierabend und am Wochenende grundsätzlich verbieten will (offenbar ist die Gendarmerie mit ihren Einsätzen am Strand nicht ausgelastet). Sinnvoll können aber freiwillige Ruhezeiten sein, die jede Firma selbst festlegt.

Und wie immer bei Entzugserscheinungen erleichtern schon kleine Schritte den Ausstieg: Manager, denen abends noch eine dringende Bitte in den Sinn kommt, könnten einfach dazu schreiben „Es reicht, wenn Sie das morgen erledigen“, schlägt Becker vor. „Vielleicht braucht Ihr Unternehmen keine Vorschrift, aber man sollte immer daran denken, welche Wirkung eine E-Mail um zehn Uhr abends hat.“

Feierabend! Das wahre Problem mit E-Mails nach Büroschluss
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!