Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriele Feile
Ich selbst. Botschafterin.

Ich glaube, dass alles, was als "normal" gilt, die Welt kein bisschen besser macht. Und fliege gerne voraus. Miss mich daran!

Zum User-Profil
Gabriele Feile
Community piq
Freitag, 12.06.2020

Ein Land voller Beamter - wollen wir das sein?

Die Zahlen, die schon vor Corona erhoben wurden, sind deutlich:

Noch 2010 (war Deutschland) in 47 der 58 relevanten Technologien mit besagten Weltklasse-Patenten unter den Top-3-Ländern vertreten. Heute sind es nur noch 22 Bereiche. China hingegen konnte vor zehn Jahren bei keiner einzigen Branche ein Spitzenranking aufweisen. Heute tut es das bei 42 Technologien. Zwar steht die Bundesrepublik im europäischen Vergleich weiterhin sehr gut da. Das spricht jedoch weniger für uns als vielmehr gegen Europa.

Die Deutschen gelten nicht gerade als risikofreundlich. Die aktuelle Corona-Situation zeigt, dass viele sich ein sicheres Arbeitsverhältnis wünschen, jetzt und auch unbedingt danach.

Freiberufler oder grundsätzlich Selbstständige gelten in diesen Tagen als größte finanzielle Verlierer. Während all die Millionen Angestellten – und die Beamten sowieso – dank Kurzarbeitergeld relativ entspannt durch die Krise kommen, kämpfen Kleinunternehmer oder Gründer ums Überleben.

Die Folge: junge Menschen liebäugeln noch mehr als vorher mit dem Beamtentum, das zeigt das Marktbarometer des Marktforschungsunternehmens Trendence.

In Zeiten wie diesen erscheint ihnen so etwas wie Selbstständigkeit geradezu gefährlich. Unsere potenziellen Innovationshoffnungen studieren gerade oder gehen noch zur Schule. Und wenn es schlecht läuft, züchten wir uns mit ihnen gerade eine Generation von risikoscheuen Angestellten und Beamten heran

Damit werden die Hoffnungen auf einen Anschluss an die technologische Weltelite noch geringer.

Doch in meinen Augen viel "schlimmer" ist die Vorstellung, dass wir zukünftig von womöglich noch mehr Beamten verwaltet werden, denen nichts wichtiger ist als die eigene Sicherheit. Wie sieht ein Land aus, das diesen Schwerpunkt setzt?

Ist das eine Vision, die so attraktiv ist, um sie zu erreichen? Ich finde nicht.

Ein Land voller Beamter - wollen wir das sein?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 5 Monaten

    Ich sehe gerade, dass die Welt den Artikel mittlerweile hinter der Bezahlschranke platziert hat.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.