Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum User-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Donnerstag, 27.10.2016

Digitalisierung – gesund und altersgerecht

Im Interview macht Thomas Engel, Soziologe an der Friedrich-Schiller-Universität Jena deutlich, wie demographischer Wandel und Digitalisierung zusammenwirken und die Arbeitswelt verändern. Zwar wecke die Digitalisierung bei Arbeitnehmern viele Hoffnungen, etwa auf Entlastung von monotonen Tätigkeiten, mehr Mitspracherechte bei der Gestaltung von Arbeitsplatz und -zeit oder flachere Hierarchien. Aber nicht alle dürften Wirklichkeit werden, denn im Vordergrund steht aktuell die Erreichung unternehmerischer Wachstumsziele. Für den Einzelnen könne es auch in eine ganz andere Richtung gehen: die letzten Jahre haben gezeigt, dass verdichtete Leistungsanforderungen, Flexibilität und neue Kommunikationsmittel eine erhebliche psychische Belastung bedeuten – und hier sind die Wechselwirkungen zwischen demographischen Entwicklungen und Digitalisierung bisher nicht ausreichend berücksichtigt worden.

Eine „gesunde Digitalisierung“, die mit alternden Belegschaften umsetzbar ist, braucht laut Engel daher vor allem eins: Mitbestimmung. Digitalisierung darf kein Prozess sein, der von außen aufgezwungen wird. Ansonsten laufe Industrie 4.0 Gefahr, ein Kulturschock im negativen Sinne zu werden – eine auf Effizienz getrimmte, ausgedünnte Belegschaft wird zum bloßen Anhängsel einer in weiten Teilen autonomen Fabrik. Der technologische Wandel wird nach Engel nur gelingen, wenn er auf Teilhabe beruht: organisatorische Lösungen sind ebenso wichtig wie technische Lösungen. Der Artikel fasst die Kernthesen Engels aus einem Vortrag zusammen, den er beim Aktionstag „Arbeitswelt 4.0“ des Demographie-Netzwerks DDN hielt – lesenswert sind auch weitere auf der Seite verlinkte Dokumentationen der Diskussionen dieses Tages. 

Digitalisierung – gesund und altersgerecht
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.