Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Donnerstag, 09.02.2017

Digitale Arbeit: Teilen will gelernt sein (Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr)

Die Art und Weise, wie wir heute arbeiten, unterscheidet sich sehr von der damals noch eher dominierenden manuellen Arbeit unserer Väter, Mütter und Großeltern. Wissensarbeiter sind anders und arbeiten anders als bspw. Fließbandarbeiter im industriellen Zeitalter. Wenn man darüber nachdenkt, scheint das offensichtlich. Aber nach der Erfahrung von Jim Ware scheint eine unglaubliche Anzahl von vermeintlich intelligenten Führungskräften in Unternehmen nicht zu erkennen, wie sehr sich die wissensbasierte Arbeit von der althergebrachten Arbeitsweise unterscheidet. Wissen ist kein „Ding", das man in der Hand halten oder beschreiben kann. Es hat weder Gewicht, oder Farbe oder Geruch. Was Wissen wirklich von physischen Dingen unterscheidet, ist das, was man damit machen kann (und was nicht): Wissen ist das einzige „Gut”, das sich vermehrt, wenn man es teilt. Gleichzeitig lässt sich feststellen, dass dieser Vorgang nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, sobald die Informationen geteilt worden sind. 

Die zunehmende Abhängigkeit unserer Wirtschaft von Information und Wissen als Quelle der Wertschöpfung hat tiefgreifende Auswirkungen darauf, wie wir Teams bilden, zusammenarbeiten und sowohl Arbeit als auch Arbeitnehmer handhaben. Wir bringen unsere individuellen Erfahrungen, Erwartungen und Lern- und Kommunikationsstile in unsere Arbeit ein. Arbeit ist jetzt ein Ausdruck dessen, wer wir sind und was uns wichtig ist. 

Nun ist „Teilen” aber kulturell etwas ganz anderes als „Besitz”. Und hier tritt die kulturelle Herausforderung für die Führungskräfte zutage. 

Digitale Arbeit: Teilen will gelernt sein (Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr)
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!