Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ali Aslan Gümüsay
Wissenschaftler
Zum piqer-Profil
piqer: Ali Aslan Gümüsay
Freitag, 29.12.2017

Die digitale Erreichbarkeit: überall & jederzeit

In diesem Pro & Contra zur Frage, wie man die ständige Erreichbarkeit zügeln kann, spricht sich Manuel Hartung für individuelle und Heinrich Wefing für kollektive Lösungen aus. Für ersteren sind z.B. kollektive „E-Mail Verbote nichts als Bevormundung“, während letzterer schreibt: „Der Einzelne kann sich nicht wehren“.

Manuel Hartung plädiert für Selbstseelsorge und Selbstverlangsamung – beides richtig und die Kommerzialisierung dieser Bereiche ist bereits stark vorangeschritten ... Heinrich Wefing fordert gesellschaftliche Verabredungen – man könnte auch von einem 'contract social' über die digitale Erreichbarkeit sprechen. Einen solchen Diskurs über die Digitalisierung braucht es in der Tat.

Zum Denken anregend finde ich auch zwei Anmerkungen: erstens der Bezug von Stille zum Heiligen und zweitens das durch die Erreichbarkeit vor allem die Schwächsten leiden würden, nämlich Kinder.

Trotzdem bleibt das Pro & Contra unvollständig und kann wohl nur als ‚Anstupser’ dienen.

Die digitale Erreichbarkeit: überall & jederzeit
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!