Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Das Ende der Egomanen in Führungsetagen?

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
Ole WintermannSonntag, 30.01.2022

Die Black-Lives-Matter- und die MeToo-Bewegungen wie auch die nunmehr schon zweijährige Erfahrung mit einem relativ hohen Grad an Selbstbestimmung im Homeoffice führen anscheinend immer stärker zu Kündigungen von Fachkräften in vielen verschiedenen Unternehmen, die das Element der Wertschätzung nie in ihrer Unternehmenskultur verankert haben.

“The tolerance for dealing with jerky bosses has decreased.”

Anhand einige plakativer Unternehmensbeispiele und dem Gespräch mit einer Personalberaterin wird im Kern dieses Artikels der New York Times aufgezeigt, dass sich tradierte Machtverhältnisse in Unternehmen eventuell aufzulösen beginnen. Immer häufiger wird – zu Recht – eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe durch die mündigen Beschäftigten von den Führungskräften erwartet. Eigentlich ist es tragisch, dass die Führungskräfte erst durch teure Fortbildungen erklärt bekommen müssen, wie man mit dem menschlichen Gegenüber wertschätzend kommuniziert. Dass dem so ist, zeigt natürlich gleichzeitig auch die Logik der Führungskräfteauswahl der letzten Jahrzehnte, in der nicht Wertschätzung sondern Egoismus – fälschlich als Stärke verstanden – das relevante Auswahlkriterium gewesen ist.

Zwei Fragen bleiben am Ende aber unbeantwortet: Kann man den so sozialisierten Führungskräften Empathie beibringen? Und: Der Erosion der tradierten Führung müsste zwangsläufig auch irgendwann eine Debatte zur Gerechtigkeit hierachieabhängiger Gehaltsstrukturen folgen. Wann sprechen wir über leistungsgerechte hierarchieunabhängige Bezahlung?

Das Ende der Egomanen in Führungsetagen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.