Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Carpe Diem: Lieber den Sonnenuntergang sehen statt schuften

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
Meike LeopoldSamstag, 23.07.2022

Die Karriereleiter immer weiter hochjagen, sich Tag und Nacht in der Arbeit abstrampeln, das eigene Leben vernachlässigen. Die Pandemie scheint diese alte Idee von Erfolg gründlich "geschreddert" zu haben, stellt der Guardian in einem lesenswerten Beitrag über die aktuell offenbar weit verbreitete Abkehr vom Hamsterrad im Job fest. 

Niemand habe wirklich noch Lust, zu arbeiten, zitiert die Zeitung einen Ausspruch von Beyoncé und illustriert den Trend u. a. am Beispiel der Autorin selbst. Mit 30 und mitten in der Pandemie stellte sie fest: Ihr bisheriges Lebenskonzept, das sich nur ums Arbeiten drehte, funktioniert nicht mehr. Es geht doch auch anders und andere Dinge im Leben sind genauso wichtig. Das ist vielen in den vergangenen Jahren klar geworden. Eine Rückkehr in die Arbeitsverhältnisse vor 2020 – für viele undenkbar. 

The upheaval of 2020 not only revealed our jobs to be more flexible than many of us had been led to believe; we were also reminded of the importance of health, hobbies and relationships – our careers often seeming hollow by comparison. Now (...) “there’s a widespread sense of ‘carpe diem’”. 

Doch wie viele Menschen kehren dem Business-Stress wirklich den Rücken? Die Zahlen aus UK und in den USA sind durchaus beeindruckend.

Hundreds of thousands have quit their jobs, most to take early retirement or live off savings, shrinking the UK labour force by an estimated 1 million workers. In the US, 2.8% of employed people resigned in May alone (although that is balanced against “hires” of 4.3%) – only just down from the peak of 3% last year. 

Kaum verwunderlich: Ein wichtiger Treiber dieser Entwicklung sei die Generation Z, so der Beitrag. Aber sicher nicht nur. Aus eigenen subjektiven Beobachtungen kann ich sagen: Der Wunsch nach der 32-Stunden-Woche, Sabbaticals oder noch größeren Veränderungen ist gerade ziemlich en vogue – nicht nur bei den ganz Jungen. 

Carpe Diem: Lieber den Sonnenuntergang sehen statt schuften

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 4
  1. Theresa Bäuerlein
    Theresa Bäuerlein · vor 25 Tagen

    Ich finde das wirklich sehr interessant und frage mich, wie es in Deutschland diesbezüglich aussieht – ich lese immer nur Zahlen aus US und UK…

    1. Meike Leopold
      Meike Leopold · vor 25 Tagen

      Ja, wer sind denn die üblichen Verdächtigen, die das erheben könnten/sollten?

    2. Meike Leopold
      Meike Leopold · vor 25 Tagen

      Vielleicht killt der sich verdunkelnde Horizont dieses Pflänzchen wieder ab? 🤷‍♀️

    3. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 25 Tagen

      @Meike Leopold Das könnte durchaus sein, kann mir vorstellen, dass es in ein paar Monaten schon wieder anders aussieht

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.