Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Brynjolfsson: Wir stehen am Scheideweg zur digitalisierten Gesellschaft

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum User-Profil
Cornelia DaheimDienstag, 30.08.2016

Erik Brynjolfsson ist einer der Vordenker der Digitalisierung. In einem aktuellen Interview mit der Süddeutschen plädiert er für eine realistische Sicht auf Chancen und Gefahren, und für durchaus radikale, jetzt einzuleitende Maßnahmen. Die digitale Revolution werde auch Verlierer hervorbringen. Die Frage sei, wie viele dieser Verlierer es geben wird – und wie sich eine Spaltung der Gesellschaft entlang der digitalen Kluft verhindern lässt. Bei allem Optimismus hinsichtlich der langfristigen Auswirkungen der Digitalisierung sieht Erik Brynjolfsson uns an einem Scheideweg: Politik und Gesellschaft müssen Weichen stellen, wie mit der Digitalisierung umzugehen ist – und es muss zu einem Thema bei Wahlen werden.

Was wir brauchen, sei zum Beispiel ein grundlegender Umbau des Bildungssystems: Weg von der Wissensanhäufung („Das können Computer sehr viel besser“), hin zur Schulung sozialer, kreativer und vor allem unternehmerischer Kompetenzen. Zum anderen soll die Lust am Unternehmertum, an der „kreativen Zerstörung“ alter Geschäftsmodelle erleichtert werden: niedrige Steuern auf Arbeit, hohe auf Umweltverbrauch und dazu eine negative Einkommensteuer – bei der Geringverdiener auf einen bestimmten Verdienst aufgestockt werden, statt eines bedingungslosen Grundeinkommens. Das komplette Interview liegt leider hinter der SZplus-Paywall, aber die wichtigsten Punkte finden sich auch in dem hier verlinkten Artikel.

Brynjolfsson: Wir stehen am Scheideweg zur digitalisierten Gesellschaft

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.