Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Autonom agierender Traktor von John Deere erhöht Anpassungsdruck

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
Ole WintermannFreitag, 07.01.2022

Der Transformationsdruck, der auf Landwirten lastet, ist enorm. Notwendige Anpassungen Richtung Nachhaltigkeit, der beständige Fachkräftemangel und neue Techniken wie die sogenannte vertikale Landwirtschaft erfordern eine beständige Technisierung und Weiterbildung. In diesen Transformationsdruck hinein hat nun der Landmaschinenhersteller John Deere seinen ersten autonom agierenden Traktor “8R” vorgestellt.

Der Traktor kann allein das Feld bestellen, nachdem er via App von seinem Nutzer programmiert worden ist. Er kann während der Aussaat durch entsprechende Sensoren die Qualität des Bodens überprüfen und dann Aussaat oder den Düngerbedarf anpassen. Während der Tätigkeit des Traktors, der seinen Weg zum Acker selbst finden kann, kann der Landwirt seine knappe Arbeitszeit anderweitig nutzen.

Hört sich gut an, oder?

Es gibt allerdings einige Rahmenbedingungen, die den Lesenden nachdenklich werden lassen. Erstens: Der Traktor kostet bis zu $ 800.000. Das Unternehmen bietet zwar ein Abo-Modell an. Dies bringt aber eine gewisse Abhängigkeit vom Unternehmen mit sich. Zweitens: Die relativ komplexe Programmierung dürfte viele Landwirte vor gewisse Herausforderungen stellen, so kritische Stimmen. Auch die komplexe Technik des Traktors selbst erschwert die traditionell hohe Eigenreparaturquote. Drittens: Die Sensoren des Traktors sammeln Daten und senden diese an John Deere, damit das Unternehmen seine KI verbessern kann. Was haben die Landwirte ganz direkt davon? Und viertens: Durch die Technik und die immensen Kosten sowie das Zwischenschalten von John Deere als Technik- und Datenanbieter werden die Landwirte ein Stück weit von ihrer eigenen Tätigkeit entfremdet.

"We've now figured out how to decouple the labor from the machine."

Wie werden dies die Landwirte in Deutschland sehen? 

Autonom agierender Traktor von John Deere erhöht Anpassungsdruck

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.