Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Samstag, 07.10.2017

Auf dem Weg zum mündigen Arbeitnehmer?

Das Büro wird in Zukunft nicht mehr der Ort sein, an dem wir auf den Bildschirm schauen", meint Markus Albers, Berater und Autor, provokant im neuen Beitrag von Inga Höltmann zum Thema #NewWork im Tagesspiegel.

Der Beitrag von Inga Höltmann ist mit Verweis auf die Erfahrungen der Unternehmen TA Triumpf Adler, Microsoft und Coca-Cola mit so vielen verschiedenen und wichtigen Aspekten des Wandels der Arbeitswelt gespickt, dass ich die Befürchtung habe, dass das potenziell disruptive Potenzial der Veränderungen von der Zielgruppe der EntscheiderInnen überlesen werden könnte. Wenn beispielsweise die befragten Unternehmensvertreter davon sprechen, dass keine “epischen Konzepte” mehr gefragt seien, dass das Büro der Zukunft nicht mehr “der Ort sein wird, an dem wir auf die Bildschirme schauen” oder wie Albers es ausdrückt “im Neuen Arbeiten ein großes emanzipatorisches Potenzial liegt”, dann glaube ich, dass die dahinter stehenden Disruptionen unser gesamtes Verständnis davon, was Firmen, was Hierarchien und was Entscheidungen sind, hinwegfegen wird.

Denn: Wie sieht denn ein Unternehmen aus, in dem emanzipierte aka mündige Arbeitnehmer arbeiten könnten? Der Unternehmensvertreter von TA Triumpf Adler deutet es an, als er davon spricht, dass es darauf ankäme, Menschen über Organisationsgrenzen hinweg zu verknüpfen. Einen weiteren Baustein hin zum mündigen Arbeitnehmer ist das Konzept des Vertrauensarbeitsplatzes bei Microsoft.

Die ersten Schritte hin zum mündigen Arbeitnehmer sind also gegangen. Fehlen am Ende nur neue Entscheidungs- und Eigentumslogiken. Aber das sind vielleicht Fragen für das nächste Jahrzehnt.

Auf dem Weg zum mündigen Arbeitnehmer?
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!