Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Samstag, 28.07.2018

Adaptives Management statt rigider Steuerung über Budgetzahlen

Bjarte Bogsnes warnt in seinem Beitrag vor der Zahlen- und Budgetfixiertheit der angelsächsischen Unternehmenswelt. Die Budgetfixierung kommt aus einem abgelaufenen Jahrhundert der Industriegesellschaft, die eigentlich spätestens mit der Finanzkrise von vor 10 Jahren ihr Ende gefunden haben sollte.

Adaption ist stattdessen das Zauberwort zur Anpassung des Managements in einer komplexen Unternehmenswelt. Das Budget hat nach Bogsnes in der alten Unternehmenswelt gleich drei Bedingungen parallel zu erfüllen: Es beinhaltet eine Vorstellung davon, was mit ihm erreicht werden soll, was erwartet wird und wie es angewendet werden soll, um diese Bedingungen in Übereinstimmung zueinander zu bringen. Dass diese Bedingungen aus rein logischer Sicht nicht gleichzeitig erreicht werden können, wird gern übersehen.

Bogsnes setzt anstelle dieses altertümlichen Steuerungsverfahren die Maximen des adaptiven Managementmodells, welches andere Werte mit sich bringt und zu einem parallelen statt einem sequenziellen Budgetprozess führt:

  • Motiviere Menschen nicht mit Finanzzielen, sondern zeige ihnen einen sinnhaften Grund für ihr Handeln,
  • vergiss Richtlinien und fördere stattdessen am Menschen orientierte gelebte Werte,
  • orientiere die Planung nicht am Geschäftsjahr, sondern an der Marktdynamik,
  • Informationen dienen der Orientierung; teile sie und verstecke sie nicht in Silos,
  • komme zu nachvollziehbaren Entscheidungen, die nicht von Hierarchie und interner Politik verzerrt sind,
  • belohne Zusammenarbeit, nicht Wettbewerb.

Der bisherige Zweck der Budgetplanung – das gleichzeitige Zielsetzen, Prognostizieren und das Zuordnen von Ressourcen – darf nicht länger über diese Maximen gestellt werden. Budgetplanung muss also zu einer anderen Logik gelangen:

“Separating the budget purposes can’t be a sequential process. It must all happen in parallel.”
Adaptives Management statt rigider Steuerung über Budgetzahlen
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!