Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Samstag, 30.06.2018

7 Mythen über die Zukunft der Arbeit

Daniel Holzinger, ein Unternehmensberater, hat ein Set von (jüngst aktualisierten) 7 Mythen zur Zukunft der Arbeit identifiziert. Darum geht es auch in dem hier empfohlenen Interview mit ihm (in einem Blogbeitrag aus einem österreichischen Human Ressources-Portal). Empfohlen vor allem, weil die Mythen an sich interessant sind: 

Die Mythen haben am Anfang einen starken Kommunikationsbezug (Die E-Mail ist tot; Eine Kommunikationslösung für alle Anwendungsfälle reicht), führen dann zur Home-Office Diskussion (Das Home-Office ist nicht mehr zeitgemäß) und gehen weiter zur vieldiskutierten Work-Life-Balance (Die Work-Life-Balance löst alle Probleme). Darüber hinaus wurden folgende Mythen aktualisiert: Mitarbeiterführung über Distanzen funktioniert wie vor Ort, der eigene Büroarbeitsplatz verliert an Bedeutung und gute IT-Lösungen brauchen viele Funktionen. Wir haben das Booklet aber auch erweitert und die folgenden Mythen erstmalig mitaufgenommen: Vertrauen entsteht von alleine, Mein Passwort ist sicher, Die Gesundheit der Mitarbeiter ist Privatangelegenheit, Künstliche Intelligenz macht uns arbeitslos.

Tief führt das alles nicht in Themen, aber die Liste allein ist schon hilfreich für alle, die an dem Thema arbeiten (hier und hier etwas mehr dazu). Das ist sie vor allem, weil sie in die Reflektion unserer Grundannahmen zum Thema führt. Gerade die Frage des Vertrauens, die Holzinger selbst als eins der zentralen Themen hervorhebt, halte ich für ausschlaggebend für eine erfolgreiche Umsetzung von neuen dezentralen, mobilen, flexiblen Arbeitsformen - und die wird oft nicht als etwas zu Erarbeitendes betrachtet. Am besten sollte sich wohl jede Führungskraft und jedes Team einmal die eigenen "Mythen" und Grundannahmen zur neuen Arbeitswelt bewusst machen und diskutieren. Der Artikel kann dazu ein Ausgangspunkt sein. 

7 Mythen über die Zukunft der Arbeit
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!