Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum User-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Mittwoch, 29.06.2016

Wo die roten Erbsen blühen: Zu Besuch bei Gregor Mendel

Wenn wir an die Schulzeit zurückdenken und dabei nicht nostalgisch werden wollen (wir sollten es nicht wollen, Schule ist immer noch schrecklich), erinnern wir uns an binomische Formeln, an den Ablativ und natürlich an die Mendelschen Regeln. In der achten Klasse waren die nur kompliziert und langweilig und mit stumpfem Auswendiglernen verbunden. In der Rückschau hingegen sind sie ein Wunderprodukt des menschlichen Geistes.

Es ist nämlich fast unvorstellbar, dass ein einzelner Mann mit zwei Sorten Erbsen, die weiß und rot blühten, bis heute geltende Lehren zur Vererbung aufstellte – ganz ohne DFG-Sonderforschungsbereich, ohne Big Data-Analysen und umfangreiches Studium von peer reviewed journals. Was Mendel antrieb, war der unstillbare Durst nach Wissen und Erkenntnis.

Peter-Philipp Schmitt hat Mendels Garten im tschechische Brno besucht, wo immer noch die Erbsen blühen, wenn auch nur in einem kleinen Beet, viel winziger als das, was vor 150 Jahren dort wuchs, hermetisch voneinander abgeschirmt, um saubere Ergebnisse zu bekommen. Und Schmitt kann von diesem Garten aus die Geschichte einer Idee von Weltrang erzählen, die wie so oft eher deprimierend ist – von eitlen Rivalen, die so schnell sie konnten Gewächshäuser abreißen ließen und Aufzeichnungen zerstörten, von Stalins Diktatur, die jedes Gedenken an den von der antisowjetischen Dreifaltigkeit „Deutscher, Mönch und Genetiker“ gezeichneten Mendel zu unterbinden versuchte und, beinahe tragikomisch, von Mendels gezüchtetem stachellosen Bienenvolk, das umgehend von seinen bestachelten Artgenossen ausgerottet wurde.

Wo die roten Erbsen blühen: Zu Besuch bei Gregor Mendel

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.