Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 11.05.2016

Wie sich Touristen mit der Vergangenheit beschäftigen (oder auch gerade nicht)

2002 beobachtete der Fotograf Roger Cremers in Auschwitz einen Touristen, der neben einem Verbrennungsofen stand und ein T-Shirt mit der Aufschrift trug: „Lache, das ist ein Befehl.“ Cremer fotografierte die absurd-geschmacklose Szene, hält das Bild aber bis heute unter Verschluss. Einige Zeit später begann er dennoch Touristen an den Orten des Grauens zu fotografieren. Seine Bilder zeigen geschichts- und gedankenverlorene Zeitgenossen. Als Betrachter kommt man ins Grübeln, ob wir Menschen überhaupt aus der Geschichte lernen können und inwiefern Geschichtsvermittlung möglich ist. Für seine Bilder erhielt Cremers den World Press Photo Award. Zurzeit läuft im Niederländischen Widerstandsmuseum seine neueste Ausstellung World War Two Today. Die auf VICE präsentierten Bilder zeigen übrigens nur einen Ausschnitt aus Cremers Beobachtungen. Manches, was er sah, schockierte ihn so sehr, dass er seine Kamera nicht auslösen mochte.

Wie sich Touristen mit der Vergangenheit beschäftigen (oder auch gerade nicht)
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!