Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Mittwoch, 05.07.2017

Vom Ersten Weltkrieg bis zum Kalten Krieg – Zeitzeugen erzählen

Ein Kommunist spricht über Straßenschlachten in der Weimarer Republik, ein Student über seine Freunde bei der „Weißen Rose", der Spiegel-Herausgeber Rudolf Augstein über sein Magazin. Lebendige Historie in kurzen Interviews, aufgenommen und bewahrt für die Geschichtsschreibung. 

Lange Jahre war die Oral History in Deutschland umstritten – Zeitzeugen über die Alltagsgeschichte erzählen zu lassen, das galt als unwissenschaftlich. Doch längst laufen in Deutschland große Projekte, die Erinnerungen sammeln: Das Zeitzeugenprojekt der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ist eine der größten Sammlungen ihrer Art. 

Die Themen sind unterschiedlich, sie reichen vom Holocaust über den Sport, Kunst und Propaganda, Protest und Subkultur. Das Zeitzeugenportal vereint  den Bestand des Vereins „Gedächtnis der Nation“ und Material aus dem Archiv des ZDF. Der Inhalt wird weiter ausgebaut.

Ein Highlight: Karl Holzhammer spricht über den Hunger im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Damals war er Schüler und aß im Unterricht das erste Mal eine Tomate. Mit der Klasse ging er in den Wald, um Bucheckern zu sammeln. Später wurde er erster Intendant des ZDF. Nach dem Zweiten Weltkrieg musste er wieder Essen sammeln gehen: Diesmal Kartoffeln auf abgeernteten Feldern. 

Vom Ersten Weltkrieg bis zum Kalten Krieg – Zeitzeugen erzählen
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!