Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Sonntag, 17.11.2019

Vom Acker zur Supermacht – der Aufstieg des Silicon Valley

Bevor die Entwickler, Ingenieure und Programmierer in das Tal kamen, hatten dort Farmer das sagen. Die kalifornische Region war für ihre Früchte bekannt, Aprikosen und Pflaumen wurden dort angebaut. 

Wo heute das Silicon Valley für technologischen Fortschritt steht, gab es damals nur Farmen – und die Stanford Universität. Sie war gut, aber bei weitem noch nicht das Harvard des Westens. Die Hochschule kam an Eliteunis wie Oxford und Cambridge nicht heran. Das ist längst Geschichte. Und darüber spricht die Historikerin Margaret O`Mara, Professorin an der University of Washington, im Interview mit Sonja Peteranderl von Spiegel Online. (Sie ist auch Kuratorin hier bei PIQD).

O`Mara hat für ihr Buch "The Code. Silicon Valley and the Remaking of America" untersucht, wie aus einem verschlafenen Tal das Silicon Valley und damit die berühmteste Tech-Zentrale der Welt entstand.

"Der Wendepunkt waren zunächst der zweite Weltkrieg und dann der Kalte Krieg, als die US-Regierung signifikant in die Forschung und Entwicklung eingestiegen ist", erzählt O`Mara. Auch andere Regionen haben von Militärausgaben profitiert, aber in Nordkalifornien gab es eine Ansammlung von Firmen, die sich auf Mikroelektronik und Kommunikationsgeräte konzentriert hatten, wie Radar- oder Mikrowellentechnik. Das waren die Bausteine für die Computer-Revolution."

Im Silicon Valley siedelten sich keine Rüstungskonzerne an. Die Unternehmen sahen sich als Start-ups. Gründer von Fairchild Semiconductor, einem Halbleiterhersteller, haben später den Chip-Giganten Intel aufgebaut und die Venture-Capital-Gesellschaft Kleiner Perkins, einen der bedeutendsten Risikokapitalgeber. Diese ersten Unternehmer hätten später die ganze PC-Generation angetrieben, stellt O'Mara fest. Sie verklärt die Anfangszeit im Silicon Valley aber nicht. Ihr Fazit:

"Auf den ersten Blick wirkt es wie ein Mafia-Clan – es ist eine sehr eng miteinander verbandelte Gruppe von Männern, die sich seit Ewigkeiten kennen."
Vom Acker zur Supermacht – der Aufstieg des Silicon Valley
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.