Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Dienstag, 06.12.2016

Umberto Eco: 14 Merkmale des Urfaschismus

Woran erkennt man ein faschistisches System? Heutzutage werden viele diktatorische Regime und politische Parteien als faschistisch bezeichnet. "Fascism became an all-purpose term because one can eliminate from a fascist regime one or more features, and it will still be recognizable as fascist", schrieb Umberto Eco im Jahr 1995 und argumentierte: "Take away imperialism from fascism and you still have Franco and Salazar. Take away colonialism and you still have the Balkan fascism of the Ustashes. Add to the Italian fascism a radical anti-capitalism (which never much fascinated Mussolini) and you have Ezra Pound. Add a cult of Celtic mythology and the Grail mysticism (completely alien to official fascism) and you have one of the most respected fascist gurus, Julius Evola." In der Konsequenz können sich faschistische Regime deutlich unterscheiden. Was also macht den Kern des Ur-Faschismus aus? Umberto Eco, der unter Mussolini aufgewachsen ist, erarbeitete eine Liste von 14 Merkmalen. Es lohnt sich, die einzelnen Punkte mit den Forderungen von Parteien wie der AfD oder dem Front National zu vergleichen.

Nachtrag: Es gibt auch eine deutsche Fassung.

Umberto Eco: 14 Merkmale des Urfaschismus
8,6
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 3
  1. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · vor 10 Monaten

    "The only ones who can provide an identity to the nation are its enemies." Ich bin kein großer Fan von Umberto Eco, aber ich fand diesen Text ausgesprochen lesenswert.

  2. Monika Kienle
    Monika Kienle · vor 10 Monaten

    Es wäre schade, Umberto Ecos Artikel auf die 14 Merkmale des Faschismus zu reduzieren.
    Ich habe mir die Punkte trotzdem kurz und knapp zusammen geschrieben. Wenn man nur einem davon nachhängt, ist man schon in der Falle.

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 10 Monaten

      Ja, stimmt, die persönliche Geschichte am Anfang des Textes ist auf jeden Fall spannend.