Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Sonntag, 29.09.2019

Über die historische Weitsicht von Nancy Pelosi im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump

David Remnick, Chefredakteur des New Yorker, setzt sich in diesem Text damit auseinander, wie Nancy Pelosi, Speaker of the House, das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump einleitete. Es ist schade, dass die Geschichte gerade aus den deutschen Medien verschwindet, denn tatsächlich kommt sie einem politischen Erdbeben gleich. Remnick macht zunächst deutlich, in welch absurden Zeiten wir leben, schließlich dreht sich der Skandal um zwei ehemalige Fernsehstars, die jetzt Präsidenten der USA respektive der Ukraine sind – was man sich, glaube ich, immer wieder ins Bewusstsein rufen sollte.

Pelosi war lange gegen die Amtsenthebung – obwohl die Rufe dafür aus den Reihen der demokratischen Partei seit zwei Jahren nicht verstummen. Sie sprach sich mehrmals dagegen aus, da sie glaubte, dass das politisch nur ein schlechter Schachzug sein könnte, der in der Stärkung Trumps enden würde. Als bekannt wurde, dass Trump Selenskyi am Telefon mit der Nichtbereitstelllung erheblicher militärischer und finanzieller Mittel erpresst hat, um an Schmutz über den Sohn seines Rivalen und voraussichtlichen demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zu gelangen, schlug Pelosi allerdings sofort zu – mit einem Zug, der sich zunehmend wie der Auftakt eines Schachmatts anfühlt.

Remnick rückt die historische Weitsicht Pelosis in den Blick, die als junge Frau das Amtsenthebungsverfahren Richard Nixons miterlebt hat und sich noch gut daran erinnert, wie lange sich die republikanische Partei damals weigerte, die Schuld Nixons anzuerkennen. Sie war dabei, wie Bill Clinton gestärkt aus seinem Amtsenthebungsverfahren hervorging. Im Verfahren gegen Donald Trump, erklärt Pelosi, gehe es gerade nicht um Politik, sondern darum, welchen Schaden er dem politischen System und der Verfassung der USA zugefügt habe. Dabei wirkt sie sehr glaubwürdig, egal, wo man politisch steht. Gerade deswegen stehen die Chancen gut, dass ihre Bemühungen von Erfolg gekrönt werden könnten.                

Über die historische Weitsicht von Nancy Pelosi im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · Erstellt vor 20 Tagen ·

    Guter Tipp!

  2. Bernd Bartoll
    Bernd Bartoll · Erstellt vor 13 Tagen ·

    Wenn eine Clinton Präsidentin geworden wäre , würde noch mehr Mord und Totschlag auf der Welt herrschen . Sie hat es mit ihren Handlungen in Libyien und mit der Unterstützung den IS mit Giftgas zu versorgen , das angeblich von Assad eingesetzt wurde bewiesen. Biden hat in der Ukraine mit beigetragen einen Putsch durchzuführen. Die angebliche Zusammenarbeit Trumps mit Putin ist ebenso verlogen. Wer das noch nicht begriffen hat sollte einmal nicht nur die Medien von konservativen und neoliberalen Politikern lesen , die mit puren Behauptungen ihre Storys verbreiten , um Meinungen zu manipulieren.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.