Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Timothy Snyder über den Völkermord in der Ukraine und Europa

Michaela Maria Müller
Autorin
Zum piqer-Profil
Michaela Maria MüllerDienstag, 19.04.2022

Vergangene Nacht haben die russischen Streitkräfte offenbar die Schlacht um den Donbass eröffnet. Während die Soldaten der russischen Armee seit dem Beginn des Angriffskriegs im Februar wenig militärische Erfolge verbuchen konnten, haben sie dafür eine umso grausamere Spur der Zerstörung, des Plünderns und des Mordens hinterlassen. Dass es sich um einen Völkermord handelt, daran hat der US-amerikanische Historiker und Professor der Yale Universität Timothy Snyder, keinen Zweifel. Hier schreibt er über das sogenannte "Genozid-Handbuch", dass die russische Agentur RIA Novosti am 3. April veröffentlichte.

Im Interview mit dem ZDF kritisiert er die Haltung der deutschen Politik scharf. Es stehe in den kommenden Wochen die Zukunft des demokratischen Europa auf dem Spiel:

Leider gibt es kein anderes Mittel als Krieg, um diesen Krieg zu führen. Wir können sagen, dass auch Sanktionen relevant sind, und natürlich sollte Deutschland in diesem Moment der Geschichte kein russisches Gas kaufen. In 30 Jahren werden unsere Kinder und Enkelkinder fragen, warum das nicht schneller geschehen ist. Andere Dinge haben Bedeutung, aber dieser Krieg kann nur auf dem Schlachtfeld gewonnen werden.

Auch sehenswert ist dieser Vortrag über die Methoden und Wirkweisen russischer Propaganda.

Timothy Snyder über den Völkermord in der Ukraine und Europa

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 4 Monaten

    zum Thema Völkermord:
    https://www.freitag.de...

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 4 Monaten

    Wiedervorlage in 5 Jahren.
    Bin wirklich gespannt, was von all den "Gewissheiten", die wir über Putin und die Russen jetzt hören dann eingetreten ist.
    Alles ist glashart und eindeutig bei Snyder...Aber Gas "sollte" man nicht kaufen bei den Russen...finde das bezeichnend.

    1. Michaela Maria Müller
      Michaela Maria Müller · vor 4 Monaten

      Was in fünf Jahren ist, das wüsste ich auch gern. Man kann von Snyder halten was man will, aber sein Blick war letztlich weitsichtiger, als der vieler europäischer Politiker oder Politikerinnen, die Putin seit der Annexion der Krim 2014 bei sich willkommen geheißen hat. Vorsichtiger Umgang mit dem Begriff "Genozid", ja. Aber es ist in dem Fall ja der russische Propagandaapparat, der ihn ins Spiel gebracht hat.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.