Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Samstag, 02.04.2016

Terror, Stasi-Spitzel und die große Außenpolitik - das politische Leben des Hans-Dietrich Genscher

Viele Nachrufe sind in diesen Tagen zu lesen. Heute wurde Guido Westerwelle beerdigt, in der Nacht zum Freitag starb Hans-Dietrich Genscher. Werner A. Perger hat für ZEIT ONLINE einen interessanten Rückblick auf das Leben Genschers geschrieben: Über dessen gescheiterten Versuch, das Leben der von palästinensischen Terroristen entführten israelischen Sportler während der Olympischen Spiele 1972 in München zu retten. Über seine umstrittene Rolle beim Rücktritt von Kanzler Willy Brandt: Schließlich hatte Genscher doch seinem Regierungschef empfohlen, den Stasi-Spion Günter Guillaume mit in den Sommerurlaub zu nehmen; dort konnte der Spitzel ungehindert geheime Unterlagen lesen. Über den von ihn forcierten Koalitionswechsel von der Schmidt'schen SPD hin zu Kohl'scher CDU.

"Dass nach dem Fall der Mauer genug wechselseitiges Vertrauen für weitere politische Entwicklungen existierte, verdankt Europa nicht zuletzt Genscher", schreibt Perger. "Der hatte gelernt und verstanden, worauf es in dem komplizierten Verhältnis zwischen Ost und West ankam, und was für die Sicherung der Zukunft notwendig war. Analyse und Verstehen der Motive des Gegenübers galten zu der Zeit in Europa noch als Voraussetzung für rationale Politik und Zukunftssicherung."

Terror, Stasi-Spitzel und die große Außenpolitik - das politische Leben des Hans-Dietrich Genscher
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!