Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Sonntag, 03.04.2016

Relikte des Kalten Kriegs

Was bleibt vom Kalten Krieg erhalten? Der niederländische Fotograf Martin Roemers ging auf eine Spurensuche. Er machte zwischen 1998 und 2009 in Ost- und in Westeuropa beeindruckende Aufnahmen. Die Bildserie "Relikte des Kalten Krieges" ist erstmals in Deutschland zu sehen. Das Deutsche Historische Museum in Berlin stellt die Fotografien bis zum 14. August 2016 auf.

Roemers besuchte Russland, Polen, Tschechien, der Ukraine, Lettland und Litauen, aber auch Großbritannien, die Niederlande, Belgien und Deutschland. Die Aufnahmen des zweifachen Preisträgers des World Press Photo Awards und des Street Photography Awards zeigen verlassene Armeestützpunkte, Bunker, Truppenübungsplätze, technische Installationen, Überwachungseinrichtungen und Militärfriedhöfe. Auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs veränderte der Ost-West-Konflikt die Politik, die Gesellschaft und die Landschaft. Eindringliche Aufnahmen.  

Relikte des Kalten Kriegs
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.