Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Montag, 21.03.2016

Kuba vor der Revolution 1959: US-Bordell und Mafia-Paradies

Mitte des 20. Jahrhunderts plünderte die italoamerikanische Mafia und das Batista-Regime die Karibikinsel Kuba aus. Sie beherrschten Casinos, Bordelle und Pornoindustrie. Kuba war zu jener Zeit eine Zwischenstation für den Drogenschmuggel und Rückzugsort für verfolgte Mafiabosse, die in Havanna sogar eine internationale Konferenz abhielten. Die USA behandelten die Insel de facto als Kolonie. Und während sich hunderttausende amerikanische Touristen an den Stränden vergnügten, hungerten die Kubaner und mussten Folter und Mord fürchten, wenn sie sich auflehnten. Nicht demokratischer Wandel, sondern eine Revolution beendete diese Anarchie.

Kuba vor der Revolution 1959: US-Bordell und Mafia-Paradies
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!