Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Montag, 15.04.2019

In jedem Schiebefenster ein Stück Zukunftsstaat (Bloch) – oder: Was Apple mit dem Bauhaus gemein hat

Kurz existierte das Bauhaus, lang wirkt es – bis heute, etwa im Design von Apple. 

Im ersten Teil wird die eigentliche Geschichte des 1919 von Walter Gropius als Architektur- und Designschule gegründeten Bauhauses erzählt, die nach nur 14 Jahren in den drei Städten Weimar, Dessau und Berlin mit der Nazidiktatur endet.

Es werden zentrale Gestalten wie die drei Direktoren Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe und Hannes Meyer skizziert und deren dunkle Ränke und Kämpfe erhellt.

Schon früh zeigten sich erste Widersprüche: Dem Bauhaus gelang tatsächlich eine Revolution der Ästhetik, aber der geplante Überschwang ins Gesellschaftliche misslang. Deshalb bemerkte ironisch der Philosoph Ernst Bloch:

In jedem Schiebefenster ein Stück Zukunftsstaat.

Im zweiten Teil wird von der Emigration wichtiger Lehrer erzählt und wie sie dadurch die Bauhaus-Idee einer geradlinigen, universellen, industriellen Ästhetik in die Welt trugen.

Dabei entstanden weitere Widersprüche, etwa der: Man wollte Möbel erschwinglich für jedermann machen und schuf ikonische Werke, die nur Wohlhabende kaufen können.

Es gibt eine Spurensuche der Wirkungen in Architektur und Design, in Kunst und Handwerk rund um den Globus. In den USA, wo die größten Gebäude von Bauhauslehrern wie Gropius und van der Rohe stehen, in Israel, wo der Reisende in Tel Aviv die meisten Häuser dieser Richtung findet, aber auch Spuren in Japan und Frankreich, in Spanien und anderswo werden gezeigt.

Weiterhin findet man weitere Dokus auf der verlinkten Mediathek zu den lange unterschätzten Bauhausfrauen etwa, aber auch externe Links wie den zu den Ausstellungen und Veranstaltungen zu Bauhaus 100 in Deutschland.

In jedem Schiebefenster ein Stück Zukunftsstaat (Bloch) – oder: Was Apple mit dem Bauhaus gemein hat
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor 2 Tagen ·

    Zum Glück ist gleich Ostern.