Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zeit und Geschichte

Jakob Reimann
Jakob Reimann
Community piq
Dienstag, 01.10.2019

Hongkong-Proteste – Peking rüstet hoch

Seit Monaten demonstrieren Hunderttausende Menschen in Honkong gegen Pekings steigenden Einfluss auf ihre Stadt und für ihre Menschen- und Bürgerrechte.

Vor ein paar Wochen machten Bilder von chinesischen Truppen, die sich in Massen in einem Fußballstadion nahe Hongkong sammelten, internationale Schlagzeilen. Jetzt berichtet Reuters in einem neuen Investigativbericht, dass Peking auch im Innern der Stadt seine Militärpräsenz massiv hochfährt: von 3.000 bis 5.000 Truppen auf 10.000 bis 12.000 – bis zu einer Vervierfachung des Kontingents also; und damit „weit über die traditionell symbolische Rolle hinaus“.

Der Großteil der verlegten Einheiten umfasst Kräfte der PAP, einer paramilitärischen Truppe zur Aufstandsniederschlagung, die – sollte es tatsächlich dazu kommen – Pekings Gewalt gegen Honkongs Demonstrant*innen anführen würde.

Der Bericht gibt auch einen Überblick über die generelle Sicherheitsarchitektur und Machtbalance in der Stadt und umreißt die Entwicklung von Pekings anti-Riot-Strategie von Tian’anmen 1989 bis Hongkong 2019.

Die Untersuchung gründet sich u.a. auf Insiderinformationen verschiedener Diplomat*innen und Botschafter*innen, Interviews mit Asia Security Experts und Locals in Hongkong sowie Berichterstattung von Reuters-Reporter*innen vor Ort.

Ein sehr gutes Stück Journalismus.

Hongkong-Proteste – Peking rüstet hoch
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.