Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zeit und Geschichte

Hexenverfolgung und Verschwörungsglaube

Gabriel Koraus

•Ausbildung als Sinologe und Religionswissenschaftler
•Arbeit in der Outdoorbranche mit Fokus auf soziale Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung in globalen Lieferketten

Zum User-Profil
Gabriel KorausMittwoch, 23.12.2020

Wer hätte gedacht, dass es noch in den 50er Jahren in Deutschland eine Welle an Hexenverfolgungen gegeben hat? 

Neben diesem an und für sich schon interessanten Fakt wird im vorliegenden Interview die zu Grunde liegende kognitive Disposition thematisiert und damit ein Zusammenhang zur aktuell beobachtbaren Zunahme der Zustimmung zu konspirativen Orientierungsmustern hergestellt. 


"In einer Gesell­schaft wie der Deinen oder der meinen – in Deutsch­land und den USA –, gibt es eine anhal­tende Neigung, ein Aufblühen von über­na­tür­li­chem Denken oder Verschwö­rungs­vor­stel­lungen nicht nur als zutiefst befremd­lich, sondern sogar als unver­ständ­lich zu betrachten, und eigent­lich als zu abstrus, um sich darüber viele Gedanken zu machen. Die moderne Welt soll sich ja unter anderem dadurch auszeichnen, dass sie sich von der Angst vor Hexen oder Vorstel­lungen von dämo­ni­schen Verschwö­rungen distan­ziert, die man übli­cher­weise mit einer früheren Zeit verbindet.


Als Histo­ri­kerin (und auch US-Amerikanerin!) erschien mir diese Annahme schon immer ganz offen­sicht­lich falsch. Wie Du schon sagst, verbreiten sich in der heutigen Zeit die wildesten Verschwö­rungs­theo­rien mit unglaub­li­cher Geschwin­dig­keit über modernste Tech­no­lo­gien – man denke nur an QAnon mit seinen Behaup­tungen über Satan anbe­tende kanni­ba­li­sche Sex-Händler in der Demo­kra­ti­schen Partei. Tatsäch­lich gibt es oftmals, so scheint mir, eine sonder­bare Über­schnei­dung zwischen der Verbrei­tung neuer Tech­no­lo­gien in unserer Welt und vermeint­lich über­holten Ängsten. Das müsste eigent­lich denje­nigen, die von der Ratio­na­lität der Moderne über­zeugt sind, zu denken geben."


Hexenverfolgung und Verschwörungsglaube

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.