Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Gestern & Heute: Das Mittelalter als ferner Spiegel

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
Achim EngelbergDienstag, 03.05.2022

Manchmal sieht man im Nebel der Gegenwart mehr und klarer, wenn man nicht nur die unmittelbare Historie betrachtet, sondern weit zurückliegende Epoche. Da treten Parallelen und Unterschiede hervor, die oft überraschend sind.

Als die Welt Ende der 1970er und in den 1980er Jahren unter der Gefahr eines Atomkrieges lebte, veröffentlichte der weltweit bekannte Semiotiker Umberto Eco (1932-2016) sein Romandebüt. Nicht sofort, aber vor vierzig Jahren erschien "Der Name der Rose" auf Deutsch und in vielen anderen Sprachen und entwickelte sich zum Weltbestseller, der mit Sean Connery verfilmt worden ist und der sich zum Longseller entwickelte.

Gregor Papsch diskutiert mit Maike Albath, Literaturkritikerin und Autorin, sowie mit Ralf Lützelschwab, Historiker und Romanist, und Dirk Schümer, Journalist „Die Welt" und Schriftsteller, den düsteren Klosterkrimi aus dem ‚finsteren‘ Mittelalter, der aber doch viel mehr ist.

Antworten werden gesucht auf Fragen wie diese: Wie erklärt sich der ungeheure Erfolg? Und funktioniert das Buch immer noch?

Es ist erstaunlich, wie historisch genau der Roman entwickelt worden ist.

Wer mehr über das Mittelalter wissen will, dem seien die Vorlesungen von Stuart Jenks empfohlen, die er vor rund zehn Jahren hielt. Hier sind sie in chronologischer Reihenfolge:

Wer auch nur eine Vorlesung sieht und hört, wird wohl erkennen, wie weit weg diese verlorenen Zeiten sind und was man mit dem Nachdenken über diese Epochen für verblüffende Erkenntnisse gewinnen kann.

Gestern & Heute: Das Mittelalter als ferner Spiegel

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.