Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Sonntag, 06.01.2019

Fotografen im All – das Apollo-Programm in Bildern

Leuchtendes Blau im Hintergrund, vorn graues, karges Gestein. Die erste Farbaufnahme von der aufgehenden Erde ist nicht nur wunderschön, sondern auch ein Zeitdokument. Die Crew von Apollo 8 kam dem Mond so nah wie noch kein Mensch vor ihnen. Im Dezember 1968 waren sie ins All gestartet. Zu ihrer Ausrüstung gehörten nicht nur Astronautenanzüge und das Raumschiff. Bei jeder Mission gehören auch Kameras zum Equipment. Und jeder der 29 Astronauten des Apollo-Programms der NASA war auch Fotograf. 

Die Crews von elf Missionen, die zwischen 1961 und 1972 im Apollo-Programm flogen, dokumentierten mit ihren Fotos den ersten Raumflug um die Erde, die erste Reise um den Mond und wie Amerikaner den Erdtrabanten betraten.

Die Fotos der Apollo-Astronauten zeigen, welche harte Arbeit es für die NASA war, Menschen ins All und zum Mond zu bringen. Sie bieten spektakuläre Einblicke in die Raumfahrt – ZEIT Online zeigt zehn beeindruckende Motive. 

Fotografen im All – das Apollo-Programm in Bildern
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.