Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Jäger & Sammler

Lehrer.
Auch in der Lehrer/innen-Fortbildung tätig.
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Fotograf & Bildbearbeiter.
Leser.
Blogger.
Mensch.

Web:
> zeitpunkte.eu
> medienfundgrube.at

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Montag, 27.03.2017

Fake news im 2. Weltkrieg - ein getarnter britischer Radiosender verbreitet Nazi-Propaganda

Es sollte möglichst authentisch klingen, wenn Peter Seckelmann auf Sendung ging. 'Hier ist Gustav Friedrich Eins. Es spricht der Chef.' Und auf ihren Kurzwellengeräten hörten die deutschen Truppen ihm zu. Er sprach aus, was viele dachten, agierte als preußischer Offizier der alten Schule, als vermeintlicher Angehöriger einer fiktiven, gegen die NSDAP gerichteten Untergrundbewegung innerhalb der Wehrmacht.

Doch nichts war so, wie es schien. Als Seckelmann mit seinem Einsatz im Soldatensender Calais begann, war er Teil der britischen Special Operations Executive (SOE), einer Spezialeinheit, die zur subversiven Kriegsführung ohne direkten Militäreinsatz gegründet worden war. 

Recht unverblümt zog Seckelmann in den Sendungen über Nazigrößen her, immer darauf bedacht zu betonen, dass die 'Untergrundbewegung' keineswegs an einem Bündnis mit den Alliierten interessiert sei, vielmehr ein besorgter Zweig der Armee, der aufgrund dilettantischer Entscheidungen der NSDAP eine Katastrophe abzuwenden versuche.

1943 endete Seckelmanns Auftrag. In einer fiktiven 'Stürmung' des Untergrund-Radiosenders hört man Maschinengewehrsalven und eine Stimme ruft, 'Hab ich dich endlich erwischt, du Schwein!' 

Nach dem Krieg war Seckelmann maßgeblich am Aufbau der Deutschen Presse-Agentur beteiligt und arbeitete als Journalist für die Schweizer Weltwoche.

Fake news im 2. Weltkrieg - ein getarnter britischer Radiosender verbreitet Nazi-Propaganda
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Hauke Friederichs
    Hauke Friederichs · vor mehr als einem Jahr

    Klasse Tipp! Danke