Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

"Er hatte den Mut eines Soldaten, der in die Schlacht zieht"

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerSonntag, 24.01.2021

Ein spannendes, ausführliches und wunderbar erzähltes Feature über einen so ungewöhnlich mutigen wie gewissenhaften Menschen: Jan Karski hatte eine glänzende Karriere als Diplomat vor sich, als der Überfall der Nationalsozialisten auf Polen alle seine Träume zunichte machte.

Statt sich anzupassen oder zu fliehen, ging er in den polnischen Untergrund und ließ sich in einer Uniform der ukrainischen Miliz in das Sammellager Izbica einschleusen. Er sah Menschen, die in vollen Zügen in das nahe Vernichtungslager Belzec verfrachtet wurden. Auch im Warschauer Ghetto, in das er durch einen geheimen Tunnel gelangte, schaute er sich um und sah sterbende Kinder. Er reiste durch Europa, wurde einmal von der Gestapo gefoltert, aber überlebte.

Karski war kurz davor, Selbstmord zu begehen, aber schließlich gelang ihm die Flucht in die USA, wo er ein erfolgreiches Buch schrieb und Präsident Roosevelt persönlich von Hitlers Verbrechen berichtete. Ihm wurde nicht geglaubt.

Später wurde er US-Bürger und unterrichtete vier Jahrzehnte lang an der Georgetown University. Sein Leben lang, so erzählt eine, die ihn kannte, behielt er eine Traurigkeit im Gesicht. Eine andere erinnert sich an eine ihn umgebende Aura der Einsamkeit.

"Er hatte den Mut eines Soldaten, der in die Schlacht zieht"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.