Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Samstag, 07.07.2018

Eine virtuelle Weltkarte: Inseln, die es nie gab, die aber lange Zeit in den Karten standen

Jahrhundertelang waren Inseln in Karten und Atlanten eingetragen, die es nie gab und nie gegeben hat: Meist beruhten diese Phantominseln auf Sagen, oft auch auf Angebereien von Kapitänen, auf Fehlinformationen oder vor allem in den arktischen und antarktischen Gefilden auf Luftspiegelungen. Nicht wenige dieser Eilande wanderten auf den Karten umher, wurden mit präzisen Küstenverläufen, Flüssen, Bergen und sogar Städten versehen. Oft änderte sich mit der Zeit ihre Form und meist auch die Schreibweise ihres Namens. Wurde eine Insel von den Kapitänen längere Zeit nicht gefunden, verlagerten die Kartenmacher ihre Position einfach ein Stück weit hinter den Horizont der bekannten Geographie in noch nicht erkundete Gewässer. Einige dieser Inseln dürften bis heute in den Karten stehen. Erst vor wenigen Jahren erst wurden Sandy Island, die es sogar auf Google Maps geschaffte hatte, und Bermeja als derartige Phantome entlarvt. Ein piqd-Leser hat mich nun auf diese faszinierende, wenngleich ausbaufähige virtuelle Karte aufmerksam gemacht. Obwohl ich mich mit Thema Phantominseln recht gut auskenne, waren auch mir manche Dinge neu.

Eine virtuelle Weltkarte: Inseln, die es nie gab, die aber lange Zeit in den Karten standen
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Bernd Oswald
    Bernd Oswald · vor 9 Tagen

    Sehr witzig, danke für diesen Piq. Wieder was gelernt, dass es eine so lange Geschichte von Phantominseln gibt, war mir überhaupt nicht klar. Die Karte ist schick und gut erklärt. Wann welche Phantominsel erstmals in einem Atlas aufgetaucht ist und wann zuletzt. Das schaut nach einer Menge Arbeit aus. Weißt Du, wie die das recherchiert haben?