Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Samstag, 21.05.2016

Ein Mord mit Folgen

Er hatte viel vor mit Indien: Rajiv Gandhi, 1984 zum Premier gewählt, wollte sein Land mit Pakistan aussöhnen, die Wirtschaft reformieren, den IT-Sektor ausbauen.

Gandhi kommt aus einer Politikerfamilie. Er ist der Enkel Jawaharlal Nehrus, der Indien nach dem Abzug der britischen Kolonialmacht in die Unabhängigkeit führte. Und er ist der Sohn der ermordeten Premierministerin Indira Gandhi.

Doch die Erwartungen sind zu groß: Rajiv Gandhi scheitert als Reformer. Und wie seine Mutter fällt er einem Anschlag zum Opfer: Im Mai 1991 wird Gandhi von einer tamilischen Attentäterin ermordet. Wie sähe Indien heute aus, wenn er erfolgreicher gewesen wäre?

Ein Mord mit Folgen
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!