Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum User-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Sonntag, 24.04.2016

Digitale Kuratoren: Wie Archivarbeit plötzlich spannend wird

Grob lassen sich Erstsemester an Deutschlands Historischen Seminaren per Berufswunsch in vier Gruppen aufteilen: Die selbstbewussten Idealisten wollen in der Wissenschaft bleiben, die Träumer irgendwas mit Medien machen, die kreativen Köpfe in die Museen – und die sicherheitsbedürftigen Vernunftmenschen wollen ins Archiv. Denn hat man es einmal dorthin geschafft, ist man dem Entertainment-Potenzial der vor sich liegenden Akten ausgeliefert, sitzt dafür aber im besten Fall auf einer ordentlichen und unbefristeten Stelle im öffentlichen Dienst.

Doch bevor mir jetzt wütende ArchivarInnen Brandbriefe (auf Papier!) schreiben, zurück zum Text: der behandelt nämlich die digitale Herausforderung der Archive. Die konnte nämlich nun Jahrhunderte lang massenweise Papier sammeln, wichtig von unwichtig trennen, Signaturen vergeben, Findbücher schreiben und alles ruhen lassen. Und jetzt sowas: Leute, die wichtig genug sind, dass ihr Nachlass ins Archiv kommt, lassen die Schreibmaschine links liegen. Sie schreiben in Computer, speichern auf Floppy Disks, CD-ROMs oder gar – ins Internet! Und so mangelt es an allen Ecken und Enden an Menschen, die in Archiven diese virtuellen Nachlässe bearbeiten, sichten, ordnen und der Nachwelt verfügbar machen können. Und was aktuell noch ein Sonderfall für KulturwissenschaftlerInnen sein mag, wird schon bald enorme Relevanz bekommen: Denn wer archiviert eigentlich die Politik machenden SMS von Angela Merkel – und wie? 

Digitale Kuratoren: Wie Archivarbeit plötzlich spannend wird

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · vor mehr als 4 Jahre

    Interessante Fragen - danke für den piq!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.