Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Donnerstag, 26.09.2019

Die Schrecken des Krieges, der Terror der Verfolgung – Renia Spiegels Tagebuch aus Polen

700 Seiten hat das Mädchen zu Papier gebracht. Renia Spiegel begann ihr Tagebuch sieben Monate bevor die Wehrmacht am 1. September 1939 in ihr Heimatland Polen einfiel. Sie wuchs in Przemysl auf, einer kleinen Stadt im Südosten des Landes. Sie brauche jemanden, dem sie ihre täglichen Sorgen und Freuden anvertrauen konnte, schrieb sie in ihren ersten Beitrag, am 31. Januar 1939.

Ihre Aufzeichnungen erscheinen nun erstmals auf Englisch, berichtet die New York Times - und sind ab Donnerstag, 26. September 2019, in dreizehn Ländern zu kaufen. Die Zeitung vergleicht die Chronik mit dem berühmten Tagebuch von Anne Frank.

Renia Spiegel konnte nicht lange ihre täglichen Notizen machen. Am 30. Juli 1942, zwei Monate, nachdem sie 18 Jahre alt geworden war, starb die Jugendliche. Deutsche Soldaten hatten ihr in den Kopf geschossen.

Die letzte Passage in dem Tagebuch wurde von dem Mann geschrieben, in den sie verliebt war. Zygmunt Schwarzer, der das Konzentrationslager Auschwitz überlebte, passte auf das Buch auf, als Renia Spiegel und ihre Eltern untertauchten. Ihr Versteck aber wurde von den Nationalsozialisten entdeckt. Nachdem die Spiegels ermordet worden waren, schrieb Schwarzer in das Tagebuch:

“Three shots! Three lives lost! Fate decided to take my dearest ones away from me. My life is over. All I can hear are shots, shots … shots.”

Die Schrecken des Krieges, der Terror der Verfolgung – Renia Spiegels Tagebuch aus Polen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.