Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Lehrer

Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Lehrer/innen-Fortbildung
Fotograf & Bildbearbeiter
Blogger
Podcaster
Mensch

Web:
> zeitpunkte.eu
> derstandard.at/r2000050029694/Tutscheks-Zeitreiseblog

Zum User-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Freitag, 31.03.2017

Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren

Mit Pippi Langstrumpf wurde sie 1945 berühmt, weitere unvergessliche Charaktere der Kinder- und Jugendliteratur folgten: Kalle Blomquist, der Meisterdetektiv, Karlsson vom Dach, Michel aus Lönneberga und natürlich Ronja, die Räubertochter. Mit diesen - und vielen weiteren - Figuren schrieb sich Astrid Lindgren in die Literaturgeschichte.

Weit weniger bekannt dürfte sein, dass die 1907 geborene Schriftstellerin schon zu Zeiten des zweiten Weltkriegs Tagebücher führte, die unter dem Titel 'Die Menschheit hat den Verstand verloren' veröffentlicht wurden. Angst, Empörung, aber auch Mitgefühl sprechen aus den persönlichen Aufzeichnungen, die Lindgren in insgesamt 17 Kladden in den Jahren von 1939 bis 1945 festgehalten hat. 

Der erste Eintrag vom 1. September 1939 lautete: "Heute hat der Krieg begonnen. Niemand wollte es glauben." 

Astrid Lindgren hält Alltägliches fest, eine schwedische Familie in Zeiten des Krieges. In die Einträge, die die Schrecklichkeiten des Krieges abbilden, fließen aber auch immer hoffnungsvolle, ja glückliche Momente ein, wenn sie über die Arbeit an der 'Pippi' berichtet. 

Ein Artikel, der Lust darauf macht, Astrid Lindgrens Kriegstagebücher sofort zu lesen.

Die Kriegstagebücher von Astrid Lindgren
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Hauke Friederichs
    Hauke Friederichs · vor 28 Tagen

    Die Tagebücher sind wirklich großartig und absolut lesenswert!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.