Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zeit und Geschichte

Ruprecht Polenz
MdB d.D.
Zum piqer-Profil
Ruprecht Polenz
Community piq
Mittwoch, 02.10.2019

Die Jubelfeiern zum 70. verdrängen, wie China wurde, was es ist

Riesige Militärparaden mit Atomraketen, Stechschritt-Marschkolonnen und allgegenwärtiger Nationalflagge sollen der Welt, aber auch der eigenen Bevölkerung die Stärke Chinas vor Augen führen. Bevölkerungsreichstes Land, zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Über allem Xi Jinping, Führer, Staats- und Parteichef auf Lebenszeit.

Wären da nicht gleichzeitig die Massenproteste in Hongkong für demokratische Freiheiten, würde nichts an die Katastrophen dieser 70 Jahre erinnern: die Terrorkampagnen Maos gegen die eigene Bevölkerung, die 36 Millionen Opfer der großen Hungersnot infolge des „Großen Sprungs“, die Schrecken der Kulturrevolution (1966 bis 76), das Massaker auf dem Tienamen-Platz. Darüber darf in China nicht geredet werden.

Die unter Pseudonym schreibende chinesische Journalistin erinnert auch an diese Seiten von „70 Jahre Volksrepublik China. Ihr Fazit:

Als anpassungsfähigstes autoritäres Regime der Welt hat die Volksrepublik China auf entsetzliche Weise versagt, bevor sie lernfähig wurde. Sie hat sich vieles anderswo abgeschaut, dabei aber auch von gutem Timing im Zeitalter der Globalisierung profitiert. Gleichzeitig hat sie international ihren Beitrag geleistet, von der Abwehr der Finanzkrise bis zur Beteiligung an UN-Friedensmissionen.

Dabei könnte China vergessen haben, dass die Volksrepublik nicht durch den Zugriff unkontrollierter, zentralisierter Staatsmacht gerettet wurde, sondern durch dessen Lockerung, nicht durch Terror, sondern durch Recht und Gesetz.“

Die Jubelfeiern zum 70. verdrängen, wie China wurde, was es ist
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.