Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Dienstag, 22.10.2019

Die große Krise Europas und Maxim Kantors Plädoyer

Nicht zuletzt durch das Werk des 1957 in Moskau geborenen Maxim Kantor ist der Traum der kritischen humanistischen Intelligenz in Russland noch lange nicht ausgeträumt.

Er ist mindestens eine Doppelbegabung – er ist Maler und Erzähler.

Auf seiner Webseite kann man seine Gemälde sehen, die im Vatikan oder im Auswärtigen Amt in Berlin hängen. Im Genscher-Saal findet man zwei großformatige Gemälde: Bibliothek und Arche.

Die spiralförmig sich ausbreitende Bibliothek, die sowohl an den biblischen Turm von Babel wie an die Bibliothek von Jorge Luis Borges erinnert, ist belebt mit historischen Figuren wie Platon, Sokrates und Kant, aber auch mit literarischen Gestalten wie Don Quijote. An zentraler Stelle studiert Kantors Vater Goethes Faust. Die Bibliothek erscheint als Heimat und Utopie, aber auch als ein Ort der Hybris.

Auf dem zweiten Gemälde, Arche, auf dem wie häufig der in Argentinien geborene, in der Sowjetunion unangepasst lebende Vater wieder seinen Auftritt hat, durchkreuzt das Schiff Europa den Sturm der Zeiten.

In deutscher Übersetzung erschien von Kantor der Roman Rotes Licht, hier das Einlesebuch. Es ist ein funkelnder Roman mit irrwitzigen Episoden dreier Generationen und ein dunkles Panorama eines moralisch zerrütteten Jahrhunderts.

Das Werk Maxim Kantors entfaltet sich erst vollständig, wenn man das Zusammenspiel von Bild, Erzählung und Essay betrachtet.   

Wer wenig Zeit hat, sich diesem oft monumental arbeitenden Künstler anzunähern, erhält nun eine ungewöhnliche Chance. Seinen parabelhaften Kurzroman Hazard kann man vorerst kaum lesen – ihn gibt es bislang als Künstlerbuch in 25 Exemplaren. Aber man kann ihn sich vom Schauspieler Sebastian Mirow in Fortsetzungen vorlesen lassen und auf der Webseite des SWR 2 seine Abbildungen betrachten.

Ein Vergnügen, aber ein nachdenkliches, da es die heutige Krise Europas darstellt und trotz alledem für ein sich vereinigendes Europa plädiert.

Ein ungewöhnliches Werk, das hoffentlich bald als gewöhnliches Buch erscheint.

Die große Krise Europas und Maxim Kantors Plädoyer
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.