Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Donnerstag, 03.03.2016

Das Wunder von Beiseförth: Als Journalisten einmal nicht über eine politische Dummheit berichteten

Im Jahr 1970 verhandelte Bundeskanzler Willy Brandt mit Moskau und Warschau über die deutschen Ostgrenzen und die staatsrechtliche Anerkennung der DDR. Die Verträge werden heute als erster notwendiger Schritt zur deutschen Vereinigung gesehen. Noch vor Abschluss der Verhandlungen reiste Brandt zu Gesprächen mit der DDR-Führung nach Erfurt, wo er von jubelnden Bürgern empfangen wurde. "Der Tag von Erfurt", schrieb er später, "gab es einen in meinem Leben, der emotionsgeladener gewesen wäre?" Allerdings hätte es diesen besonderen Tag fast nie gegeben: Denn auf dem Weg nach Erfurt ließ sich einer der engsten Mitarbeiter Brandts zu einem unsäglichen Fauxpas hinreißen. Es ist ein Glück, dass damals niemand darüber berichtete.

Das Wunder von Beiseförth: Als Journalisten einmal nicht über eine politische Dummheit berichteten
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 4
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

    Der Autor des Buches hat RT Deutsch auch ein Interview gegeben. War recht interessant.

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor mehr als einem Jahr

      "Wahrheit ist vielschichtig", sagt Koch. Das gefällt RT natürlich. Also ich weiß nicht, warum er den Sender mit einem Interview adeln muss.

    2. Gurdi (Krauti)
      Gurdi (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

      @Dirk Liesemer RT Deutsch ist tatsächlich meist von schlechter Qualität. Aber andererseits fehlt es auch an Dialogformaten in Deutschland.Mal abgesehen von Phönix.

  2. Moritz Hoffmann
    Moritz Hoffmann · vor mehr als einem Jahr

    Eine hoch interessante Anekdote, das Buch dazu werde ich mir besorgen müssen. Übrigens auch spannend, dass Staatssekretär Ahlers eine Rolle in dieser Angelegenheit spielt - Ahlers saß nämlich während der Spiegel-Affäre selbst in Haft.