Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Jäger & Sammler

Lehrer.
Auch in der Lehrer/innen-Fortbildung tätig.
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Fotograf & Bildbearbeiter.
Leser.
Blogger.
Mensch.

Web:
> zeitpunkte.eu
> medienfundgrube.at

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Freitag, 20.05.2016

Claire Wilson und der Amoklauf von Charles Whitman

Der 1. August 1966. Ein Tag wie viele an der University of Texas in Austin. Claire Wilson, im achten Monat schwanger, und ihr Freund Thomas Eckman studieren an der Universität und wollen zurück in die Cafeteria, um mit einem alten Freund von Tom eine Runde Billard zu spielen. Nur noch rasch das Parkometer füttern.

Als die beiden auf den Platz ins helle Sonnenlicht treten, fallen die ersten Schüsse. Charles Whitman, ein ehemaliger Marineinfanterist, steht hoch oben am Turm der Universität und schießt in die Menge. Der erste derartige Amoklauf an einer Bildungseinrichtung. Whitman ist mit einem Scharfschützengewehr bewaffnet und wird nach 66 Minuten 17 Tote hinterlassen.

Der Artikel erzählt die Geschichte von Claire Wilson, die als erste von einer Kugel aus Whitmans Gewehr getroffen wurde. Wie hat jener Tag ihr Leben für immer verändert? 

After the shooting, I’d started wondering what forces were at work in the universe,” Claire said. 

Eine sehr berührende Reportage über eine junge Frau, die nach der Katastrophe weiterlebt und aus den Trümmern ihres Lebens eine neue Zukunft baut.

Claire Wilson und der Amoklauf von Charles Whitman
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!